Rock am Ring

Der Ring hatte für mich viele Höhepunkte. So zum Beispiel ein privates Konzert unserer Nachbarn, die sich mit ihrer Guitarre vor unseren Wohnwagen setzten und ein Stück spielten. Oder unsere Nachbarn, die Flugbegleiter, die es geschafft haben viele Camper auf dem Platz vor unserem Wohnlagen zum Tanzen zu bringen (Cantina Band sei dank) und natürlich unser Treffen mit Marek Lieberberg! 


Leider konnte ich kaum eine Band sehen, da ich Freitag und Samstag fast komplett im Medienzentrum saß um den Unterricht meiner Schule per Videochat zu besuchen. Danach war ich einfach zu fertig um noch auf dem Festival Gelände zu bleiben und trotzdem hatten wir eine mega Zeit am Ring! 
 
Danke an unsere unglaublich engagierte Security Dame am Platz und die vielen anderen Securitys, Helfer, Organisatoren und Rettungskräfte (die ich was ein Glück nicht oft gesehen habe). Danke Herr Lieberberg, Jacky, Marten, Dirk und Frau Wenisch.