Ersthelfer getroffen / Blitzschutz über dem Konzertgelände

Ich bin mit meiner Familie zu Rock am Ring eingeladen und seit Mittwoch bin nun hier in der Nähe des Nürburgring. Ich habe den Mittwoch mit zwei meiner Ersthelfer in Kehlberg verbracht (die anderen haben leider abgesagt). Die Gespräche mit den Zwei waren sehr interessant und mir wurde nocheinmal mehr bewusst, wie schlimm die Situation für die Helfer war und was ich für ein Glück hatte, dass sich so kompetente Festivalbesucher um mich gekümmert haben!!! 


DANKE Thomas, Christopher, Daniel, Jaqueline, ihr unbekannten Helfer und ihr DRK Mitarbeiter. 


Wir haben eine Führung über das Rock am Ring Gelände bekommen, was mich sehr beeindruckt hat. Überall stehen Blitzableiter und der gesamte Konzertbereich ist nun Blitzsicher. Am Donnerstag sind wir mit dem Wohnwagen auf dem Gelände eingecheckt. Gemeinsam mit den Veranstaltern haben wir überlegt, wo wir parken müssen, damit ich den Konzertbereich erreichen kann (alle sind sehr bemüht, dass es mir gut geht). 

Die Sicherheitsvorkehrungen sind hoch und ich fühle mich sicher.   

Mein Fahrrad, das mir Mega-Bikes.de aus Neuss geliehen hat, leistet mir gute Dienste und ermöglicht es mir selbstständig zu handeln. Danke Mega-Bikes!! 


Heute geht das Festival los! Und ich darf mit Herrn Lieberberg eröffnen!!!!! 

(Text mit Hilfe verfasst)