Karneval und Filmdreh in der Reha

Mittwoch hatte ich einen Filmtermin in meiner Reha! Dort wurden einige Stunden aufgenommen und am Ende werden 3 Min daraus herausgeschnitten um diese auf die Internetseite zu stellen. Ich war einmal an einem Strecker, man musste Gewichte mit mit einem Band nach hinten ziehen. Das war schon nicht grade einfach für mich, da das auch noch auf die Balance ging und dieser Dreh auch noch mehrere Versuche gebraucht hatte. Danach war ich total platt.

An Karneval war ich nicht großartig weg. Am Donnerstag war ich einer der wenigen verkleideten in der Reha.  
Sonntag waren wir beim Zug und die Leute haben so viel geworfen, dass wir zwei ganze große Mülltüten voll hatten mit Süßigkeiten. Danach war ich mit meiner Schwester im Zelt, wohin mich Randy noch mitgeschleppt hatte - dazu habe ich sie auf dem Rollator gefahren. Ich habe 3,5 Stunden ausgehalten, worauf ich sehr stolz bin. Nachdem ich aber Rückenschmerzen hatte, habe ich mich aus dem Staub gemacht.