Praktikumsstelle gesucht

Montag hatte ich Gesundheitsinformationen und aktive Nachsorge, weil noch nicht feststand ob ich eine Verlängerung von meiner Krankenkasse bekommen würde oder nicht. Aber ab Dienstag war klar, dass es weiter gehen würde. Was ein Glück, denn ich brauche auf jeden Fall weiter die Reha. 

Nach meinem Unfall wurden Dienstag das erste Mal meine Augen kontrolliert. Dementsprechend aufgeregt war ich. Das Ergebnis: 200 % Sehstarke jedoch mit einem Gesichtsfeldausfall in der linken oberen Ecke. Für das Autofahren ist das nicht einschränkend - was ein Glück. Weniger Gut war das Ergebnis für meinen kleinen Bruder. Der könnte sich nach dem Termin eine Brille aussuchen. Beim Augenarzt war auch eine Frau, deren Bekannte mit 20 Jahren vom Blitz getroffen wurde und diesen Unfall nicht überlebt hat. Ich muss sehr oft daran denken wieviel Glück ich hatte und dass ich hier nun sitze und diese Zeilen schreibe ist ein echtes Wunder. 

Sehr anstrengend war in dieser Woche Neuropsychologie und kognitiven Funktionstraining. Hier musste ich einen Test absolvieren. Ich hatte danach starke Kopfschmerzen, das war echt nicht witzig. Das Ergebnis der Testung war ganz gut. Ich bin in vielen Bereichen durchschnittlich und kann mich ausreichend gut über einen längeren Zeitraum konzentrieren. Meine Sprache und mein Sprachzentrum allgemein macht den Therapeuten noch Sorge. Die nächsten 5 Wochen wird darauf und insbesondere auf meine Bewegung geachtet. 

Am Donnerstag hatte ich eine  Fahrstunde mit einem Schaltungswagen. Das hat schon echt gut geklappt, mein Fahrlehrer - der coolste Fahrlehrer ever - hat uns sogar am Abend besucht um mit meinen Eltern das weitere Vorgehen zu besprechen. 

Freitag hatte ich frei aber abends sind wir noch zu Freunden gefahren und haben dort wichtige Daten für einen Wochenendtrip besprochen. Ich war jedoch so platt von der Woche, dass ich im Stuhl eingepennt bin.

Da ich jetzt nicht weiß, welcher Beruf zu mir passt bzw. Ob ich dazu geeignet bin, suche ich die Möglichkeit in verschiedene Berufe hineinzuschnuppern. Ich habe jede Woche 3 Tage Reha und somit jeweils 2 Tage Zeit. Ich freue mich über Eure Unterstützung.