Was will man mehr ;-)

Bei meinem täglichen Training auf dem Fitnesbike am Sonntag hatte ich das erste mal heftige Gleichgewichtsprobleme, die auch am Montag morgen noch da waren. Wir hatten direkt Angst, dass mit meinem Innenohr etwas nicht stimmt und fuhren sofort zum Ohrenarzt. Dieser gab - was ein Glück- Entwarnung. Vielleicht waren es einfache Kreislaufprobleme, denn ich fühle, dass eine Erkältung in Anmarsch ist. Blöd war, dass ich  somit dann eine halbe Stunde zu spät in der Reha war, denn ich hatte einen ziemlich harten Test. 
Abends ging es mir viel besser und ich bin gemeinsam mit meiner Schwester, die Geburtstag hatte, zwei Freundinnen und meinen Eltern in die Lanxess Arena gefahren. Dort haben wir uns Green Day angesehen. Es war Mega genial, echte Profis! 

Von unserem Platz aus konnten wir auf die Rollstuhlplätze sehen. Da ist mir noch mal wieder bewusst geworden, dass ich vor nicht all zu langer Zeit auch im Rollstuhl saß und komplett hilflos war. Ich habe großen Respekt davor, was diese Menschen täglich leisten. Oft bedeutet ein Blitztreffer in den Kopf den Tod. Oft eine starke Hilflosigkeit. Danke Danke Danke, dass es immer noch Entwicklungen gibt - körperlich als auch geistig. 

Zu Hause haben wir unsere Wii zu Therapiezwecken herausgesucht. Das war ein Tipp der Ärztin aus der Reha. Zufällig hatten wir auch ein Spiel in dem man die Balance halten muss. Diese Herausforderung hat gut geklappt. Ich wurde nach hinten immer abgesichert und konnte alles geben (siehe Foto) 

Mittwoch hatte ich wieder eine Fahrstunde und das ist echt super mit Automatik gelaufen. Mein Fahrlehrer hat schon angekündigt, dass ich nächsten Freitag mit Schaltung fahren kann. Gleich danach waren wir noch beim Saturn und haben neue Kopfhörer gekauft. Diese habe ich mir schon lange gewünscht um besser Schlagzeug spielen zu können.  

Am Donnerstag musste ich in der Reha sehr schwierige Gedächnisübungen bewältigen. Ich merke, dass sie mich dort komplett prüfen. Vielleicht, weil meine bisher genehmigten Tage auslaufen und neue beantragt werden müssen? Egal, ich fand es zwar anstrengend, aber habe gemerkt dass ich doch nicht so schlecht bin, wie ich dachte :-) 

Samstag war es dann soweit und ich habe mich - seit vielen Monaten wieder- an das Schlagzeug getraut und .... es hat echt super geklappt. Ich konnte konstant den Takt halten. Nach einer Weile wurden meine Arme leider schlapp. 

Am Abend dann, um 20:30 Uhr, hatte Bendix seine Party um seine 20 Jährige Existenz zu feiern. Es war sehr schön mal wieder einfach dabei zu sein.  Da war ich dann noch bis 3:30 Uhr - Danke Claudia fürs nach Hause bringen.