Kopf CT - ein weiterer Schreck

Die Nacht war ruhig und mein Auge hat "dicht" gehalten sodass es nicht ausgetrocknet ist. Der HNO Arzt möchte ein CT von meinem Kopf machen um zu sehen, ob ich eine Entzündung hinter den Ohren habe. Während das Bild ausgewertet wird erkunden wir das Krankenhaus und finden viele Rollstuhl Fallen (wir haben eine Menge Spaß dabei). Heute laufe ich nur an einer Schulter gestützt durch den Raum. Etwas holprig und grob, aber es klappt. 

Dann bekommen wir das Ergebnis: die Ohren haben keine Entzündung, aber die Ärzte vermuten, dass ich irgendwann in den letzten 2 Monaten einen Infarkt hatte. Woher das kommen kann weiß ersteinmal niemand. Mit der Gesichtslähmung hat es wohl nichts zu tun. Wir hoffen das wir Kontakt nach Regensburg bekommen und die Spezialisten wissen, ob das direkt oder indirekt mit dem Blitz zu tun hat. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Yvonne und Roland (Montag, 08 August 2016 22:31)

    Lieber Julian,
    auch wenn es eine sehr schwere und kraftraubende Zeit für dich ist, mit einigen Rückschlägen, aber dennoch sehr vielen und wunderbaren Fortschritten (allein wenn man die "kurze Zeit" seit es passiert ist betrachtet), sind wir sehr stolz auf dich, wie du dich durchbeißt. Wir freuen uns jeden Tag über jeden kleinen Fortschritt den du machst und denken ganz fest an dich, wenn es Mal nicht so läuft. Verlier nie deinen starken Willen und den Mut. Wir sind immer für dich da.