Krankentransport

Heute habe ich mich das erste mal alleine auf den Weg zur HNO-Klinik gemacht. Meine Beine wollen immer noch nicht so wie ich es möchte und ich sitze wohl noch einige Zeit im Rollstuhl.

Meine Ohren sind leider immer noch nicht fit, es ist ein Infekt drin. Auf der Rückfahrt, im Krankentransport, habe ich einen netten Menschen kennengelernt, der (wie sich herausstellte) auch ander Fotografie interessiert ist und sein eigenes Studio hat. Wir redeten viel über den Beruf des Fotografen und er empfahl mir auf Youtube Videos von bestimmten youtube chanels anzusehen. Er notierte auch meine Adresse und versprach mir ein Umschlag mit CDs an mich zu senden. Am Nachmittag habe ich in einer Therapie Reaktion und Schnelligkeit in einem Motorad Game am PC geübt. In derPhysiotherapie habe ich gestanden und bin mit der Gehilfe über den Flur gelaufen. Ein guter Tag. Ab heute versuche ich selber in diesem Blog etwas zu schreiben. Meine Eltern helfen jedoch mir bei den Artikeln, denn selber kann ich das so noch nicht schreiben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ulla (Mittwoch, 27 Juli 2016 21:35)

    Hallo Julian,
    ich habe noch nie etwas in einen Blog geschrieben, aber was ich gerade von dir gelesen habe begeistert mich. Ich könnte laut"Halleluja" rufen! Mit meiner Familie und einigen engen Freunden bete ich seit dem Ereignis für Dich und es ist so großartig wie "heilsam" Dein Weg verläuft. Gott sei Dank! Wir bleiben dran, denn da liegt sicher noch ein großer Teil des Weges vor Dir, für den Du viel Geduld und Energie brauchen wirst! Ich freu mich auch riesig über Deine sehr besondere Familie, die Dich mit aller Kraft und allen Möglichkeiten und Unmöglichkeiten unterstützt. Freu mich sehr wieder von Dir zu hören.
    Deine Ulla

  • #2

    Raphaela (Donnerstag, 28 Juli 2016 13:14)

    Lieber Julian,
    ich mag deine Einträge, die mich sehr berühren!
    Habe heute alle gelesen und finde dich großartig!!!
    Ich weiß genau, dass du wieder richtig fit wirst