Traurigkeit

Am Nachmittag bin ich sehr traurig und weine. Ich verhäddere mich laufend mit der Magensonde - meinem Rüssel -in den anderen Strippen.

Die Physiotherapie kommt und wir setzen mich an der Bettkante auf. Dabei wird mein Rücken massiert. Auch hier bin ich traurig. Das Blut in meinem Urin wird nur langsam weniger und daher findet heute eine Untersuchung der Blase im Krankenhaus statt. Der Urologe sagt, dass das Katheter aus seiner Sicht nicht sein muss. Er hat bisher noch nie von einer thermischen Schädigung durch Blitz gehört da die Nieren und Harnleiter geschützt im fettgewebe sitzen. 

 

Bei der Wäsche mit Tüchern fällt auf, dass ich eine dicke Wunde an meinem linken unteren Kopf habe. Die Haare sind schon verfilzt vom vielen Liegen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0