Ankunft in der Reha

Heute bin ich in der Reha angekommen. Mit Magensonde, Venenzugang und Katheter sowie vielen Kablen an der Brust -  in der Isolationsstation. Die Abstriche mussten nocheinmal gemacht werden, sobald das Antibiotika aus meinem Körper raus ist. Also Montag.

 

Meine Mutter brachte ganz viele Fotos von zu Hause mit und ich konnte die Fragen zu allen mit Kopfbewegungen beantworten. Zusammen haben wir die Krankengymnastik Übungen aus Koblenz gemacht. Hauptsache Abwechslung, denn das hat mich von meinen Schmerzen abgelenkt.

 

Mit meinen wackeligen Händen habe ich ein Handy selber bedient und mir Videos angesehen.

 

Da die ganzen Schmerzmittel zu viele sind möchte die Ärztin Ibophrophen absetzen. Das hebt die Wirklung von Aspirin auf, welches ich jedoch wegen meinen schlechten Trombozyten Werten benötige. Die Dosis des Opiats wurde auf die Hälfte reduziert.

 

Ich freue mich über meine Familie die mich besuchen kommt. Meine Daumenhoch Hand wird unser Zeichen.